Start
Arbeitsbereiche
Nachrichten
Kalender
Über uns
Verlag
Stellen
Spenden
Kontakt

Gerhard Tersteegen Haus

Neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von neurologisch Erkrankten

Das Gerhard Tersteegen Haus in Krefeld, Virchowstraße 109, bietet ab August dieses Jahres eine neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von neurologisch erkrankten Menschen an. Dabei handelt es sich um Demenz- und Wachkomapatienten sowie um Menschen, die an einer degenerativen Erkrankung des Nervensystems sowie unter Multipler Sklerose leiden.

Die Gruppe ist offen für alle Angehörige aus dem Raum Krefeld und Umgebung, unabhängig davon, ob die erkrankten Familienmitglieder stationär untergebracht sind oder zuhause gepflegt werden. Geplant sind monatliche Gruppentreffen. "Es geht darum, sich auszutauschen, voneinander zu hören und zu lernen, fachliche Beratung zu kommen und die Belastungen nicht allein tragen zu müssen", sagt Diplom-Psychologin Judith Faust, die die Treffen im Gerhard Tersteegen Haus organisiert. "Wir rechnen damit, dass die Angehörigen selbst viele fachliche Kompetenzen mitbringen. Zu speziellen medizinischen oder rechtlichen Fragestellungen werden dann Fachleute eingeladen."

Das neue Angebot löst die seit 2006 existierenden Selbsthilfegruppen für Angehörige von Demenzkranken sowie von Wachkoma-Patienten ab. Judith Faust: "Diese Gruppen wurden sehr gut angenommen. Im neuen Angebot wollen wir den Kreis der Betroffenen zusammenführen und erweitern, weil die Fragestellungen doch sehr ähnlich sind."

Das erste Treffen findet am Mittwoch, 14. August, 18 bis 20 Uhr, im Seminarraum des Hauses statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen bei Judith Faust unter Telefon  02151 / 8208-240 oder judith.faust@neukirchener.de.

(Krefeld, den 25.06.2013)

Neue Selbsthilfegruppe im Krefelder Gerhard Tersteegen Haus für Angehörige von neurologisch Erkrankten


Impressum | © 2016 NEV

Neukirchener Erziehungsverein
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 3920
E-Mail: info@neukirchener.de