Start
Arbeitsbereiche
Nachrichten
Kalender
Über uns
Verlag
Stellen
Spenden
Kontakt
Altenhilfe

Altenhilfeverbund

Der Altenhilfeverbund im Neukirchener Erziehungsverein umfasst derzeit drei stationäre Pflegeeinrichtungen, in die jeweils auch Kurzzeitpflegeplätze integriert sind. Ergänzt werden diese Angebote durch zwei Tagespflegen und eine Diakoniestation, die Pflege und hauswirtschaftliche Betreuung in den Privatwohnungen der Patienten anbietet. Eine der stationären Einrichtungen in Krefeld beherbergt eine Fachabteilung für Menschen im Wachkoma und mit anderen schweren neurologischen Erkrankungen und Einschränkungen.
Die Einrichtungen werden geleitet von berufserfahrenen Mitarbeitern, denen in Pflege, Hauswirtschaft, Soziale Betreuung und Verwaltung kompetente Bereichsleitungen zur Seite stehen. Der Altenhilfeverbund wird von einer gesamtverantwortlichen Geschäftsbereichsleitung zentral gesteuert.


Was uns verbindet

  • Unsere Motivation, für und mit alten hilfe- und pflegebedürftigen Menschen nach der individuell bestmöglichen Betreuung und Versorgung zu suchen und unter Berücksichtigung der aktuellen fachlichen Erkenntnisse und der rechtlichen Vorgaben umzusetzen.
  • Die Freude an der Zusammenarbeit mit gut ausgebildetem Pflegefachpersonal.
  • Unser starkes Interesse an der Einbindung von zugehörenden Personen und von Ehrenamtlichen in die abwechslungsreiche Alltagsgestaltung unserer Bewohner.
  • Unser Wille, den eigenen Berufsnachwuchs selbst auszubilden. In allen Einrichtungen werden jährlich Auszubildende aufgenommen und während ihrer dreijährigen Altenpflege-Ausbildung begleitet und unterstützt.
  • Unser Leitbild, in dem wir unser Auftragsverständnis zusammengefasst darstellen.


Unser Auftrag

Im Leitbild des Altenhilfeverbundes beschreiben wir unseren Auftrag wie folgt:
Wir leiten unseren diakonischen und fachlichen Auftrag aus dem Bedürfnis alter, pflegebe-dürftiger und/oder kranker Menschen nach Beratung, Begleitung, Betreuung und Pflege durch andere Menschen ab. Auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes setzen wir uns dafür ein, dass den uns anvertrauten Menschen ein alltägliches Leben in Würde nach ihren individuellen Vorstellungen und Möglichkeiten erhalten bleibt. Wir wünschen uns, mit unserer Form der fachlichen Betreuung und der menschlichen Zuwendung einen sicheren Beitrag dazu leisten zu können, dass alte, pflegebedürftige und/oder kranke Menschen bei uns "gut aufgehoben sein" können.
Gleichzeitig fühlen wir uns verpflichtet, unseren Mitarbeitenden gute Voraussetzungen für die Erbringung ihrer unterschiedlichen Arbeitsleistungen zu schaffen und zu sichern. Wir sorgen für eine gute personelle und sächliche Ausstattung aller Arbeitsbereiche und nehmen jeden einzelnen Mitarbeitenden in seinen Stärken und Förderungserfordernissen wahr. Wir unter-stützen Qualifizierungsinteressen und Fortbildungsmaßnahmen und bemühen uns als ler-nende Organisation um eine offene und faire Fehlerkultur. Unsere Mitarbeitenden erhalten eine ihren Qualifikationen und Erfahrungen entsprechende tarifliche Vergütung.

Unser Pflegekonzept

In unserer Pflegekonzeption beschreiben wir sorgfältig, auf welche fachtheoretischen und rechtlichen Vorgaben wir uns beziehen. Wir erklären darin, auf welche Weise Lebensdaten und medizinisch-gesundheitlich relevante Informationen bei jedem einzelnen Bewohner ermittelt und zur Grundlage einer ganz individuellen Pflege- und Betreuungsplanung gemacht werden.  Dies geschieht nach Möglichkeit in enger Abstimmung mit der betroffenen und/oder mit einer zugehörenden Person. Unsere Pflege ist darauf gerichtet, vorhandene Fähigkeiten zu stärken und zu stützen und eingetretene Einschränkungen weitestgehend einzugrenzen oder gar aufzuheben.
Wir pflegen eine gute Kommunikation innerhalb und zwischen den verschiedenen Fach- und Leistungsbereichen, um so eine optimale Abstimmung untereinander zu erzielen. Probleme werden vertrauensvoll im gegenseitigen Miteinander gelöst. Handlungsorientierung erhalten unsere Mitarbeitenden durch das Qualitätsmanagementhandbuch, in denen die Kern-Leistungsprozesse und deren Qualitätssicherungsanforderungen beschrieben sind.

_____________

Zur besseren Lesbarkeit wird nur die männliche Schreibform aufgeführt.



Impressum | © 2018 NEV

Neukirchener Erziehungsverein
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 3920
E-Mail: info@neukirchener.de