Start
Arbeitsbereiche
Nachrichten
Kalender
Über uns
Verlag
Stellen
Spenden
Kontakt

momento 2017

Freitag, 20. OKtober 2017

Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis.
(Sprüche 1,7)

Nur Gott kann ohne Gefahr allmächtig sein. (Alexis de Tocqueville)

Das Gegenteil der Angst

"German Angst" nennt man in englischsprachigen Ländern ein zögerliches Verhalten und eine unbegründete Furcht. Angst kann lähmen und blockieren, aber sie kann ja auch schützen. Martin Luther hatte eine ganz andere Angst. Er hat am eigenen Leib erlebt, wie die Furcht vor Gott ihn fast in den Wahnsinn trieb. "Wie kann ich so leben, dass ich vor Gott bestehen kann, dass er mich gut findet?", war seine Frage. "Gar nicht, auch wenn ich noch so eifrig bin", erkannte er irgendwann. Die Furcht vor Gott hat ihm erst dann keine Angst mehr gemacht, als er im Herzen begriff, dass Gott es gut meint in allem, was immer uns passiert. Gottes liebende Aufmerksamkeit, seine Gnade ist es, die meine Seele zur Ruhe führt und zur Ehrfurcht: Dass ich mich auch an schweren Tagen darauf verlassen darf, dass Gott an meiner Seite ist und mir hilft, meinen Weg zu gehen und nach vorne zu schauen. (P-S)

Bibellese:

Sprüche 1,7-9

Lied:

Hoch hebt den Herrn mein Herz ...
[EG 309 oder GL 611; ErG 1]



Impressum | © 2017 NEV

Neukirchener Erziehungsverein
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 3920
E-Mail: info@neukirchener.de