Start
Arbeitsbereiche
Nachrichten
Kalender
Über uns
Verlag
Stellen
Spenden
Kontakt

momento 2018

Freitag, 20. Juli 2018

Jesus sprach: Niemand wird meine Schafe aus meiner Hand reißen.
(Johannes 10,28)

Die Mächtigen kommen und gehen, und auch jedes Denkmal mal fällt. Bleiben wird nur, wer auf Gottes Wort steht, dem sichersten Standpunkt der Welt. (Jörg Swoboda / Theo Lehmann)

In der Hand des Stärkeren

Die Christen in China haben eine schwere Zeit hinter sich. Während der Kulturrevolution unter Mao Zedong (1966-1976) sollte alles Religiöse ausgerottet werden. Kirchen wurden geschlossen, und wer eine Bibel besaß, schwebte in Lebensgefahr. Wenn man die Berichte über Folter, Umerziehungslager und Anklageversammlungen hört, staunt man über die Ausdauer und den Mut dieser Menschen. In Gesprächen sagen sie aber, dass sie in dieser Zeit von Christus gehalten wurden. Die kleinen christlichen Gruppen überlebten im Untergrund und sind sogar noch gewachsen. Heute schätzt man, dass in China 130 Millionen Christen leben, das sind etwa zehn Prozent der Bevölkerung. Was für ein Trost für die verfolgten Christen in Nordkorea und in den islamischen Staaten! Aber auch wir dürfen uns in der Hand Gottes bergen, aus der uns nichts herausreißen kann. (K-K)

Bibellese:

Johannes 10,22-30

Lied:

Meinem Gott gehört die Welt ...
[EG 408 und GL 616; ErG 535]



Impressum | © 2018 NEV

Neukirchener Erziehungsverein
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 3920
E-Mail: info@neukirchener.de