Start
Arbeitsbereiche
Nachrichten
Kalender
Über uns
Verlag
Stellen
Spenden
Kontakt

Neukirchener Kalender 2017

Dienstag, 21. Februar 2017

Marta, Marta, du hast viel Sorge und Mühe. Eins aber ist Not. (Lukas 10,41.42)

Jesus besucht Maria und Marta. Sicher haben sich beide gefreut über seinen Besuch. Maria setzt sich zu ihm, und Marta gerät in Hektik. Ja, bei Jesus fällt man aus seiner Rolle. Marta will Jesus bewirten und denkt, dass Maria ihr hilft. Als sie das nicht tut, beklagt sich Marta bei Jesus, statt bei Maria.

Jesus hilft Marta zu entdecken, worauf es ankommt. Vielleicht ist es Neid, der Marta antreibt. Jesus macht Maria zum Vorbild. Nicht, weil es besser wäre, nichts zu tun, statt für andere zu sorgen, sondern weil es das Beste ist, ihm zuzuhören. Denn für ihn sind Beziehungen wichtig. Nicht die Mühe Martas kritisiert er, sondern ihre fehlende Bereitschaft, sich von ihm helfen zu lassen. Wer Jesus nicht zuhört, hat auch eine gestörte Beziehung zu ihm. Maria hingegen wendet sich ganz Jesus zu. Das hätte Marta ebenso tun können. Es kommt bei Jesus nicht so sehr darauf an, was wir gerade tun, sondern, was "Not ist" - mit Jesus, mit sich und mit anderen gute Beziehungen zu pflegen. (Ba-H)

Immer im Schatten

Ich bin gefährlicher als viele Armeen der Welt, denn ich greife mehr Menschen an, als alle anderen Waffen. Ich zerstöre Leben und Werte, mache Hoffnungen zunichte und vergifte Beziehungen unter den Menschen ... Ich verhindere viele Erfolge, richte ganze Familien zugrunde, zersetze die Gesellschaft. Ich mache Herzen krank und Seelen wund, ich verletze Menschen und zerreiße die Netze der Liebe und Zusammengehörigkeit. Ich war der Grund, warum Kain seinen Bruder Abel tötete ... Ich bin der Grund für unendlich viel Hass und Grausamkeit, Mord und Gräuel, Zerstörung und Verletzung. Meine Macht ist groß, weil ich nicht ernst genommen werde ... Auch unter Christen erkennen nur wenige meine Macht und suchen mich zu meiden. Ich bin immer da und komme immer wieder und verfolge dich bis zum Tod. Mein Name ist Neid!
Axel Kühner

Tipp:

DER BESONDERE TIPP:
Für sehschwache und blinde Menschen bietet die Wuppertaler Stadtmission - auf CD gesprochen - Auszüge aus Andachten des Neukirchener Kalenders an. Die Texte werden ergänzt durch einen Choral und ein frei gesprochenes Gebet. Die Versendung erfolgt kostenlos. Bestellungen sind zu richten an die Wuppertaler Stadtmission e.V., Heinrich-Böll-Str. 188, 42277 Wuppertal (Tel. 0202/501220).

Bibellese:

Lukas 10,38-42
Kirchenjahreslese: 2.Mose 7,1-13

Lied:

Ein reines Herz, Herr, schaff
[EG 389 GL 436 ErG (824)]



Impressum | © 2017 NEV

Neukirchener Erziehungsverein
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 3920
E-Mail: info@neukirchener.de