Start
Arbeitsbereiche
Nachrichten
Kalender
Über uns
Verlag
Stellen
Spenden
Kontakt

Neukirchener Kalender 2017

Freitag, 26. Mai 2017

In keinem andern ist das Heil. (Apostelgeschichte 4,12)

Misstrauisch fragt der Hohe Rat Petrus und Johannes, in wessen Kraft und Namen die Heilung des Gelähmten geschehen ist. Sie fürchten Gerüchte. So ein Ereignis könnte leicht ein ganzes Volk in die Irre führen. Wie in unserem Land, so gab es auch damals im Volk Israel Menschen, die anderen mit leeren Worten das Heil versprachen. Dass allerdings ein Gelähmter wieder auf die Beine kam, war schlichtweg unvorstellbar. Deshalb werden die Apostel detailliert befragt. Petrus und Johannes nehmen kein Blatt vor den Mund. "Wieso werden wir wegen einer Heilung wie Verbrecher behandelt? Jesus ist der von Gott gesandte Retter. Und nur bei ihm findet unser Leben Erfüllung und Frieden. Man kann Jesus ablehnen oder ignorieren. Man kann mit Schuld und Angst durchs Leben gehen. Das geht. Aber Heil finden wir nur bei ihm und nirgendwo sonst. Er macht uns heil." Vertrauensvoll dürfen wir auch heute zu Jesus kommen und alles von ihm erwarten. Seine Kraft und Vergebung heilen Seele und Leib. (He-BK)

Geheilt

David wurde mit 15 Jahren unheilbar krank. Seitdem war er auf den Rollstuhl angewiesen. Heute ist der intelligente junge Inder geheilt. Bei einer seiner ziellosen Fahrten in seiner Stadt geriet er in die Nähe einer Kirche. Er lauschte dem Gottesdienst, immer wieder. Eines Nachts betete er dann: "Jesus, wenn du mich auch liebst, dann hilf mir! Du bist meine letzte Hoffnung." Und Jesus half ihm. David wurde gesund. Den Eltern, gläubigen Hindus, erzählte er, er habe zu einem fremden Gott gebetet. Heimlich ging David nun zur Kirche. Dort vertraute er sich dem Pastor an. Der sagte: "Jesus will mehr, als deinen Körper heilen. Er will dein ganzes Leben heil machen. Ja, er will dich für seine Ewigkeit retten." Ein Jahr später ließ er sich taufen. Daraufhin wurde er von seiner Familie verstoßen. Nun ist er in der Gemeinde zu Hause und besucht eine Bibelschule. Sein Entschluss steht fest: "Ich will Jesus und seine Kraft bezeugen."
Nach Heiko Krimmer

Tipp:

LESETIPP:
Eric Metaxas: Wunder. Entdeckungen eines Skeptikers. 400 S., geb., 24,95 € (SCM Verlag). - Der Journalist Eric Metaxas glaubte nicht an Wunder, bis er selbst eins erlebte. Gibt es sie also doch? Nun führt er nicht nur durch die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, sondern berichtet auch von Erfahrungen aus seinem Umfeld - von Menschen, die selbst Zeugen eines Wunders wurden.

Bibellese:

Apostelgeschichte 4,1-12
Kirchenjahreslese: Johannes 18,33-38

Lied:

Danke für diesen guten Morgen
[EG 334 GL 627 ErG 579]



Impressum | © 2017 NEV

Neukirchener Erziehungsverein
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 3920
E-Mail: info@neukirchener.de