Start
Arbeitsbereiche
Nachrichten
Kalender
Über uns
Verlag
Stellen
Spenden
Kontakt

Monatsspruch

Wendet euer Herz wieder dem Herrn zu, und dient ihm allein.

1. Samuel 7,3

Einen Luftballon kann man loslassen, einen Anspruch kann man loslassen, alles sehr erleichternd. Im All aber alles loszulassen, wäre tödlich. Der Astronaut ist voll konzentriert auf seine Arbeit im Orbit. Die Gewalt des Hurrikans lässt er unten auf der Erde. Das Funkeln der Sterne lässt er weit in der Ferne. Um das Seil, das ihn hält, und die Aufgabe, die er hat, dreht sich alles für ihn. Das betont auch Samuel, Gottes Sprecher für Israel. Denn Gott hatte man vergessen. Irgendwo weit weg, wähnte man ihn. Vielleicht steckt er im schwarzen Nichts oder nicht? 20 Jahre lang war Gott nichts anderes als eine verstaubte Theorie. Gott war verdunstet wie Wasser in der Wüste, verweht wie eine Wolke vom Wind.
Aber plötzlich ist alles anders. Unsicherheit breitet sich aus, ein Gefühl, als wäre etwas verlorengegangen, als würde etwas fehlen. Dann explodiert das Herz voller Sehnsucht. Was hält? Was bleibt? Das All weiß das alles nicht. Denn Gott ist alles und Gott ist in allem. Nur deshalb fällt unsere Sehnsucht nicht ins Leere, sondern wir fallen Gott in die offenen Arme. Dann beginnen sich die Gedanken um Gott zu drehen, nach Gott zu fragen, nach seiner Antwort zu suchen. Alles in uns wendet sich Gott zu, um zu entdecken, dass er sich längst uns zugewendet hat. Alles wird dazu dienen, ihm zu dienen. Ein Planet wird dort erwärmt, wohin das Licht der Sonne scheint. So wird ein Leben verwandelt, wenn es vom Licht der Gottesliebe erhellt wird.



Impressum | © 2019 NEV

Neukirchener Erziehungsverein
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 3920
E-Mail: info@neukirchener.de