Start
Arbeitsbereiche
Nachrichten
Kalender
Über uns
Verlag
Stellen
Spenden
Kontakt

Monatsspruch

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.

Lukas 13,30

In den letzten Sekunden vor dem Start sind die Nerven bis zum Zerreißen angespannt. Jetzt kommt es auf jeden Millimeter, jede Hunderstelsekunde an. Jeder Wimpernschlag kann entscheidend sein. Alle fiebern danach, dass der Startschuss die Spannung zerreißt, um dann wie auf Knopfdruck alle Energie im Körper freizusetzen, um schneller als alle anderen im Ziel zu sein. Diesen Sprint liebt man auch im Supermarkt und die Schoko-Weihnachtsmänner grinsen uns jetzt schon frech an. Alles ist auf Platz Eins programmiert! Die Kinder in der Schule, die Unternehmer im DAX, die Politiker in den Umfragewerten – nur das Beste oder nichts. So normal wie der Kampf um Höchstleistung ist, so krank ist es, wenn das alles sein soll. So wertvoll die Mobilisierung aller Kräfte für eine Sache ist, so armselig ist es, darüber das Leben zu vergessen. Denn Leben ist überall, nicht nur in den engen Spuren einer Laufbahn. Die Sieger sind nicht immer die Gewinner, sondern eher die Gewonnenen. Daran erinnert Jesus seine Zuhörer. Für Gottes Reich lässt sich nichts erringen und die Sieger tragen keine Nummer. „Selig, ihr Armen, denn euch gehört das Reich Gottes“ (Lk 6,20). Die Verlierer gewinnen alles. Und überhaupt: Wie vieles ist uns gegeben, was wir nie erringen könnten! Der Atem und die Augen, das Gesicht und der Geschmack, die Neugier und die Natur, die Freude und die Familie. Und selbst wenn wir in jeder Hinsicht die Letzten wären, bei Gott sind wir immer die Ersten.



Impressum | © 2017 NEV

Neukirchener Erziehungsverein
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 3920
E-Mail: info@neukirchener.de