Start
Arbeitsbereiche
Nachrichten
Kalender
Über uns
Verlag
Stellen
Spenden
Kontakt

Wilde Tiere ganz nah

"Fahrende Falknerin“ im Pflegezentrum Gerhard-Tersteegen-Haus

Fritz der Uhu, Wüstenbussard Lutz, Bruno, die Büscheleule - das waren die Stars, die Falknerin Sabine Ehmanns-Kramp am 1. Juni 2018 im Pflegezentrum Gerhard-Tersteegen-Haus den 40 Bewohnerinnen und Bewohnern live präsentierte. Ein Heimspiel, denn als examinierte Pflegefachkraft mit über 27 Jahren Berufserfahrung in einer stationären Pflegeeinrichtung kann sie besonders gut auf ihre pflegebedürftigen Zuschauer zugehen und sie in ihre Show mit einbeziehen.

Zunächst mit Respekt, dann mit deutlich mehr Zutrauen bestaunten die Senioren die Raub- und Greifvögel aus nächster Nähe.
Die Falknerin berichtete viel Wissenswertes über das Leben der unter Artenschutz stehenden Tiere, ihre Heimat, ihre Haltung und ihre natürlichen Feinde. So kann beispielsweise Uhu Fritz, größte Eule seiner Art, wegen der unbeweglichen großen, runden Augen den Kopf um 180 Grad drehen und so sein Umfeld nach Beute absuchen. Wie alle Eulen ist er ein Jäger der Nacht, der sich lautlos aus dem Flug auf seine Opfer stürzt. Ihre Flugkünste demonstrierte dann Schleiereule Charlotte, die nach einer Runde quer durch den Raum schwungvoll auf dem mit einem gefütterten Lederhandschuh geschützten Arm einer mutigen Zuschauerin landete. Sabine Ehmanns-Kramp freute sich über die Fragen und Reaktionen der Bewohner: „Ein guter Falkner zu sein, ist das eine. Aber er sollte auch gerne mit Menschen umgehen können. Das ist mein Erfolgsgeheimnis. Ich kann gut mit den Menschen reden.“
Sofort ins Herz geschlossen wurden auch Königspudel Danni und Grete, der drollige Dackelmischling, die während der Vorstellung durch die Reihen der Bewohner liefen und sich ihre Streicheleinheiten abholten. „Hunde können bei dementen Menschen vertraute Gedächtniswelten öffnen und Erinnerungen wachrufen“, sagt die Falknerin, die auch ausgebildete Hundetrainerin ist. Nach gut einer Stunde war die Vorführung zu Ende und die Falknerin versprach, nächstes Jahr wiederzukommen. Weiter ging es nach Dortmund, wo sie auf dem mittelalterlichen Markt mit ihrer Tierschar weitere Auftritte absolvieren wird.
Das Gerhard-Tersteegen-Haus ist ein Pflegezentrum mit 120 stationären Pflegeplätzen im Zentrum Krefelds in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof und zum Platz der Wiedervereinigung. Die Pflegeinrichtung gehört zum Altenhilfeverbund des Neukirchener Erziehungsvereins.

(Krefeld, den 02.06.2018)

Falknerin Sabine Ehmanns-Kramp mit Uhu Fritz im Gerhard-Tersteegen-Haus


Impressum | © 2018 NEV

Neukirchener Erziehungsverein
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 3920
E-Mail: info@neukirchener.de