Alle Pressemitteilungen

Ihr Kontakt
Andrea Leuker
Leitung Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecherin
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 / 392-1375
Mobil: 0171 / 4342760
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Neukirchen Vluyn, 10.01.2022

„Wir fühlen uns wohl“ – Schulstart an der Wilhelmine-Bräm-Schule

(v. l.) Direktorin Pfarrerin Annegret Puttkammer, Esther Franke, Leitung Gebäudemanagement; Dagmar Friehl, Geschäftsbereichsleiterin Jugendhilfe; Siegbert Naujoks, stv. Leiter Förderschulverbund; Christine Breitkopf, Schulleiterin; Mathias Türpitz, kaufmännischer Vorstand und Christina Knapstein, Leitung Förderschulverbund
Foto: Andrea Leuker

Erster Schultag an der Wilhelmine-Bräm-Schule in Hamminkeln-Ringenberg: Nach den Weihnachtsferien startete am 10. Januar 2022 nach rund zweijährigen Umbaumaßnahmen der Unterricht in der neuen Förderschule des Neukirchener Erziehungsvereins. Corona bedingt fand nur eine Eröffnung im kleinen Kreis statt.

Schulleiterin Christine Breitkopf dankte im Namen der Schulgemeinde allen Beteiligten, die es möglich gemacht haben, die Förderschule zu eröffnen: „Ich kann Ihnen sagen, wir fühlen uns wohl. Wir verfügen nun über funktionale, sehr schöne Unterrichtsräume für freizeitpädagogische Aktivitäten und Räume für unsere individuellen Förderangebote. So können wir den vielfältigen Bedürfnissen der uns anvertrauten Kinder gerecht werden“, sagte sie vor Vertretern des Stadtrates und der Verwaltung der Stadt Hamminkeln, der Medien und allen anwesenden Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrkräften. Ein besonderer Gruß galt der Nachbarschaft im Umfeld. „Wir danken Ihnen für die Geduld während des Umbaus“, wandte sich Christine Breitkopf an die neuen Nachbarn. „Voller Stolz und Freude wäre ich sofort bereit, Ihnen das Innere der Schule zu präsentieren. Die Pandemie macht uns heute einen Strich durch die Rechnung. Wenn das Virus es zulässt, dann laden die Schüler und wir Sie alle zusammen im Sommer zu einem großen ausgelassenen Fest ein. Versprochen.“ In den kommenden Monaten wird die Neugestaltung des Schulhofs und des Außengeländes auf den Weg gebracht.

Jugendhilfe-Geschäftsbereichsleiterin Dagmar Friehl und Direktorin Pfarrerin Annegret Puttkammer dankten in kurzen Ansprachen nochmals ausdrücklich Bürgermeister Bernd Romanski und den verantwortlichen Politikern und Verwaltungen im Kreis Wesel und der Stadt Hamminkeln, dass sie es ermöglicht haben, diesen Bildungsstandort zu erhalten und weiterhin gestalten zu können. Für die jungen Menschen, die tagtäglich in Schulbussen zu ihrer Schule gebracht werden, sei es eine große Erleichterung, nun nicht mehr in langen An- und Nachhausefahrten bis zu eineinhalb Stunden unterwegs zu sein. Puttkammer sprach im Anschluss einen Schulsegen für den Neubeginn an der Wilhelmine-Bräm-Schule.

Zum Abschluss durchschnitten zwei Schüler der Klassen 2 und 10 das Band des symbolischen Schultors, das mit bunten Luftballons geschmückt war. Danach defilierten alle Schüler mit den zwei Schulhunden Motte und Ronja durch das Tor und erhielten als Willkommensgruß von ihren Lehrern jeder eine kleine Schultüte.

An der Wilhelmine-Bräm-Schule werden 64 Schüler und Schülerinnen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf unterrichtet, deren Wohnsitz überwiegend im rechtsrheinischen nördlichen Kreisgebiet Wesel liegt. Die Altersstruktur der Schüler liegt zwischen acht und siebzehn Jahren. Ein multiprofessionelles Team an Lehrern und sozialpädagogischen Fachkräften unterrichtet in Lerngruppen bis zu acht Schülern und orientiert sich dabei an den individuellen Ressourcen jedes einzelnen Schülers. Ziel ist, das eigenverantwortliche Lernen und Handeln einzuüben. Es können Schulabschlüsse in den Bildungsgängen der Hauptschule Klasse 9 und 10 sowie im Bildungsgang Lernen erreicht werden. Die Wilhelmine-Bräm-Schule ist Teil des Förderschulverbundes mit rund 650 Schülern im Neukirchener Erziehungsverein.

Ihr Kontakt
Andrea Leuker
Leitung Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecherin
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 / 392-1375
Mobil: 0171 / 4342760
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!