Ausbildung zum Pflegefachmann (w/m/d)

Seit  2020 startet die neue Pflegeausbildung auch bei uns!

Sie können die neue Pflegeausbildung an jeder Altenpflegeschule und Krankenpflegeschule in Deutschland absolvieren. Die bisherigen Ausbildungen zum Altenpfleger, zum Gesundheits- und Krankenpfleger oder zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (w/m/d) wird es nicht mehr geben.

Weitere Informationen zu den Hintergründen der neuen Pflegeausbildung finden Sie im Infoportal der Diakonie Deutschland unter https://www.diakonie.de/themenschwerpunkt-generalistische-pflegeausbildung/.

Allgemeine Infos

Die Berufsausbildung für Pflegefachleute verbindet Theorie und Praxis auf hohem fachlichen Niveau und ist sehr abwechslungsreich: Die Auszubildenden lernen ein breites Spektrum an möglichen Arbeitsfeldern kennen.

Die Ausbildung erfolgt nach modernen Standards und Inhalten in Kooperation mit dem Land NRW, der Agentur für Arbeit und einer Vielzahl von Einrichtungen.

    Schwerpunkte der Ausbildung

    • Aufgaben und Konzepte in der Pflege, Diagnostik und Therapie
    • Maßnahmen zur Unterstützung des Lebensalltags
    • Team- und interdisziplinäre Zusammenarbeit
    • Beratung
    • organisatorische und rechtliche Rahmenbedingungen

    Organisatorische Eckdaten

    • Dauer: 3 Jahre in Theorie und Praxis (Verkürzung unter bestimmten Voraussetzungen möglich)
    • 2100 Theoriestunden im Blocksystem und 2500 Praxisstunden (in: Alten- und Pflegeheimen, ambulanter Pflege, Geriatrie im Krankenhaus und Gerontopsychiatrie)
    • Vergütung: € 1.048,83 (1. Jahr), € 1.123,08 (2. Jahr), € 1.246,82 (3. Jahr)
    • Ausbildungsbeginn: jährlich zum 1. März/1. April und  zum 1. September/1. Oktober
    • Förderung: möglich durch die Arbeitsagenturen und Jobcenter

    Entgelte in der Pflegeausbildung

    Im Vergleich zu anderen Branchen können wir sagen: Die Bezahlung für Azubis in pflegerischen Berufen ist etwa so hoch wie in anderen Ausbildungsberufen auch. Es zählt nicht nur der Verdienst, sondern auch das Gefühl, eine wirklich sinnvolle Arbeit zu leisten, die Dankbarkeit der Menschen, denen du jeden Tag hilfst, die flexiblen Arbeitszeiten und Teilzeitmöglichkeiten in manchen Bereichen, die gut mit dem Privatleben zusammenpassen, die Möglichkeit, ganz in der Nähe deines Wohnortes einen Job zu finden, und der Respekt, den du verdient hast, wenn du einen Job machst, der für unsere Gesellschaft so unendlich wichtig ist.

     

    VdDD kompakt "Finanzierung der stationären Altenpflege"

    (Stand: März 2018, Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland e.V.)

    Anforderungen

    • abgeschlossene 10-jährige allgemeine Schulbildung, Fachoberschulreife oder abgeschlossene Berufsausbildung
    • Interesse am Gesundheitswesen
    • Freude an Teamarbeit und am Umgang mit Menschen
    • Interesse am Erwerb von Fachwissen aus Pflege und Medizin
    • Freude an selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten

    Unsere freien Ausbildungsstellen