Stellenportal

Erzieher oder Sozialpädagoge (w/m/d) für stationäre Jugendeinrichtung Heckratshof

Stellenart: Kinder- und Jugendhilfe
Arbeitsbereich: Sozial- und Gesundheitswesen
Arbeitszeiten: Voll- oder Teilzeit
Berufserfahrung: Berufseinsteiger
Art der Beschäftigung: befristet
Erfahrung: Ohne Berufserfahrung
Arbeitsort: Neukirchen-Vluyn

In einem parkähnlichen Gelände mit Sportplatz, Half-Pipe, Boulderhöhle, Turn- und Schwimmhalle liegt am Ortsrand das Kinder- und Jugenddorf. In einer lockeren Bebauung mit Bungalows befinden sich die Wohngruppen, die Jungen vorübergehend einen Lern- und Lebensraum bieten.

Als stationäre Einrichtung des Neukirchener Kinder- und Jugendhilfeverbundes ist es unser Anliegen, in einem möglichst ansprechenden und normalen Umfeld intensivpädagogisch-therapeutische Hilfen anzubieten.

Wir bieten Ihnen:

  • eine befristete Teilzeitbeschäftigung mit 31 Stunden/Woche.
  • ein attraktives Vergütungspaket basierend auf einer diakonischen Tarifregelung zzgl. Kinderzulage für jedes Kind, für das Sie Kindergeld erhalten, jährliche Zahlung einer Sonderzuwendung und eine geförderte betriebliche Altersversorgung.
  • hervorragende Entwicklungs-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowohl extern, als auch an unserer hauseigenen Fortbildungsakademie sowie an einem Nachwuchsförderprogramm.
  • Berücksichtigung von Familie, Beruf und Gesundheit bei der Arbeitszeitgestaltung.
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz in einer überregional bekannten Einrichtung im Herzen von Neukirchen-Vluyn.
  • die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen Team mit wenig Fluktuation.
  • 30 Tage Erholungsurlaub plus 1 Brauchtumstag.
  • ein Begrüßungsgeschenk und weitere Mitarbeiterrabatte.

Ihre Aufgaben:

  • Sie übernehmen die umfassende Betreuung von bis zu 8 Jungen im Alter von 14-19 Jahren, die alternativ zur Untersuchungshaft untergebracht sind.
  • Sie gestalten Angebote in den Bereichen emotionale Kompetenz und Verantwortungsübernahme.
  • Sie bereiten die Jugendlichen intensiv auf ihre Hauptverhandlung vor und kooperieren mit allen Verfahrensbeteiligten.
  • Sie dokumentieren die Entwicklungsprozesse und können diese auch vor Gericht vertreten.

Unabhängig von Ihrer Konfession identifizieren Sie sich mit dem Diakonischen Auftrag und gestalten diesen gerne mit.

Sie bringen mit:

  • Sie haben eine pädagogische Fachausbildung, z.B. zum Erzieher (w/m/d), Sozialpädagogen (w/m/d), Sozialarbeiter (w/m/d), Heilpädagogen (w/m/d) oder vergleichbar.
  • Sie haben idealerweise über traumapädagogisches Wissen und Erfahrung in der stationären Jugendhilfe. 
  • Wünschenswerterweise verfügen Sie über handwerkliche Fähigkeiten, die Sie bereit sind in den Alltag der Gruppe zu integrieren.
  • Sie besitzen die Fähigkeit, ihr eigenes Handeln transparent zu machen.
  • Sie sind bereit, ihr eigenes Handeln kritisch zu reflektieren.
  • Sie verfügen über gute soziale und kommunikative Kompetenzen.

Ihre Fragen beantwortet gerne:

Dieter Rittinghaus, Einrichtungsleitung, 02845/392-2474 

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.12.2020.