Stellenportal

Erzieher (w/m/d) oder Sozialpädagoge (w/m/d) für das Andreas-Bräm-Haus, Außenwohngruppe (Jungen)

Stellenart: Kinder- und Jugendhilfe
Arbeitsbereich: Sozial- und Gesundheitswesen
Arbeitszeiten: Vollzeit
Berufserfahrung: Keine Angabe
Art der Beschäftigung: befristet
Erfahrung: Keine Angaben
Arbeitsort: Neukirchen-Vluyn

Der Neukirchener Erziehungsverein ist ein in zehn Bundesländern tätiger diakonischer Hilfeverbund mit 2.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 1845 gegründet, gehört er zu den größten Kinder- und Jugendhilfeträgern in Deutschland. Weitere Arbeitsgebiete sind die Seniorenhilfe und die Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung. Bundesweit bekannt ist der Neukirchener Erziehungsverein auch durch seine verlegerische Arbeit, vor allem durch den Neukirchener Kalender.

Das Andreas-Bräm-Haus ist eine koedukative, heilpädagogisch-therapeutische Einrichtung der stationären Kinder- und Jugendhilfe. In zwölf spezialisierten Kleingruppen sind differenzierte Betreuungs- und Behandlungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige eingerichtet. Das Gelände um das Andreas-Bräm-Haus bietet einen hohen Aufforderungscharakter für eine aktive Freizeitgestaltung. Es ist eine Schwimm- und eine Turnhalle, Kleinsportfelder und ein weitläufiger Spielplatz vorhanden.

Wir bieten Ihnen:

  • eine befristete Vollzeitbeschäftigung mit 39 Stunden/Woche,
  • ein attraktives Vergütungspaket nach Tarifvertrag inkl. weiterer Zulagen und Sonderzahlungen,
  • hervorragende Entwicklungs-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowohl extern, als auch an unserer hauseigenen Fortbildungsakademie sowie an einem Nachwuchsförderprogramm.
  • Berücksichtigung von Familie, Beruf und Gesundheit bei der Arbeitszeitgestaltung,
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz in einer überregional bekannten Einrichtung im Herzen von Neukirchen-Vluyn,
  • die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen Team mit wenig Fluktuation,
  • 30 Tage Erholungsurlaub plus 1 Brauchtumstag,
  • Prämienvergütung "Mitarbeiter werben Mitarbeiter",
  • Vergünstigung bei der KFZ-Versicherung,
  • ein Begrüßungsgeschenk und weitere Mitarbeiterrabatte.

 Ihre Aufgaben:

  • Sie übernehmen die ganzheitliche Betreuung der Kinder und Jugendlichen mit verschiedenen Störungsbildern im Rahmen ihrer individuellen Entwicklung.
  • Sie gestalten die Elternarbeit und Kontakt zu Behörden und anderen Stellen.
  • Sie verantworten die Betreuungsdokumentation und erstellen Berichte sowie die Erziehungsplanung in einem multiprofessionellen Team.
  • Sie sind bereit im Schichtdienst mit Nachtbereitschaften zu arbeiten.

Sie bringen mit: 

  • Sie haben eine pädagogische Fachausbildung, z.B. zum Erzieher (w/m/d), Sozialpädagogen (w/m/d) oder vergleichbar und verfügen idealerweise über Erfahrung in der stationären Jugendhilfe.
  • Wünschenswerterweise besitzen Sie bereits Erfahrungen im Umgang mit belasteten jungen Heranwachsenden mit hohen Betreuungs- und Förderbedarfen.
  • Sie besitzen Kenntnisse zum systemischen Ansatz sowie über Grundlagen der Traumapädagogik.
  • Sie sind im Besitz eines Führerscheins der Klasse B.
  • Vorlage bei einer beabsichtigten Einstellung erforderlich:
    • Für nach 1970 geborene Bewerber/innen der Nachweis einer Masernschutzimpfung oder einer durchgemachten Masernerkrankung (Titernachweis).
    • Nachweis der persönlichen Eignung zur Betreuung und Beaufsichtigung von Minderjährigen (Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses nach § 30a Abs. 2 BZRG).

Unabhängig von Ihrer Konfession identifizieren Sie sich mit dem Diakonischen Auftrag und gestalten diesen gerne mit. 

 

 

Ihre Fragen beantwortet gerne:

Anja Turnau, Einrichtungsleitung, 02845/392-2454

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Januar 2022. Eine Einstellung erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt.