Detail

Ihr Kontakt
Andrea Leuker
Leitung Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecherin
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 / 392-1375
Mobil: 0171 / 4342760
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

21.11.2022

Dagmar Friehl geht in den Ruhestand

Foto: Yvonne Heinz

„Bloß keine Lobhudelei!“ hatte sich Dagmar Friehl, Geschäftsbereichsleiterin der Kinder- und Jugendhilfe, ausbedungen, als ihr Abschied in den Ruhestand geplant wurde. Doch, wenn jemand wie sie 40 Jahre im Neukirchener Erziehungsverein gewirkt und mit daran gearbeitet hat, dass aus einem kleinen ein großer diakonischer Träger der Kinder- und Jugendhilfe wurde und sie dabei stets dafür Sorge trug, dass bei allen Veränderungen das Wohl der anvertrauten Kinder- und Jugendlichen immer im Mittelpunkt blieb, dann wird es schwierig, nicht zu „lobhudeln“.

Und so wurde Dagmar Friehl vergangenen Freitag verabschiedet – fast ohne Lobeshymnen aber mit viel Herzblut und Liebe zu ihren ganz persönlichen Eigenschaften. Los ging es mit einer Kutschfahrt von der Verwaltung bis zum Mädchenwohnheim Haus Elim. Dort wartete bereits das Kollegium und begrüßte die scheidende Geschäftsbereichsleiterin mit einem Tanz-Flashmob zu „Jerusalema“, bei dem sich Dagmar Friehl fröhlich einreihte.

Anschließend wurde es „ernst“, wie Direktorin Annegret Puttkammer augenzwinkernd in ihrem geistlichen Wort zu Beginn der Abschiedsveranstaltung sagte. Es drehte sich um den ersten Vers aus 1. Mose 12: „Der HERR sprach zu Abram: Geh aus deinem Vaterland und von deiner Verwandtschaft und aus deines Vaters Hause in ein Land, das ich dir zeigen will.“ „Und auch sie gehen nun in ein neues Land, in das Land des Ruhestandes“, konstatierte die Direktorin : „Aber sie können sicher sein, dass auch dieses Land Gottes Land ist und Ihnen sein Segen für den neuen Lebensabschnitt sicher ist.“

Vorstand Mathias Türpitz hob in seiner Rede die Leidenschaft Dagmar Friehls für ihre Arbeit hervor, indem er diese an den einzelnen Buchstaben ihres Nachnamens festmachte, unter anderem „I“ für „Innovation“, „E“ für „Engagement“ und „H“ für „Hartnäckigkeit“. Im Anschluss überreichte er der angehenden Ruheständlerin die Ehrenurkunde der Diakonie für ihr 40-jähriges Dienstjubiläum. Er dankte ihr im Namen der Aufsichtsräte, Vorstände und der Geschäftsleitung für ihre Verdienste – „denn“, so Türpitz, „das ‚Goldene Kronenkreuz der Diakonie‘ haben Sie ja bereits zu ihrem 25-jährigen Jubiläum erhalten.“

Nachdem einige Mitarbeitende aus dem Kinder- und Jugendbereich kurz berichtet hatten, was sie von der scheidenden Kollegin besonders positiv in Erinnerung behalten werden, überreichte Dieter Rittinghaus, Leiter des Kinder- und Jugenddorfs, das Abschiedsgeschenk der Kolleginnen und Kollegen: einen gebastelten Heißluftballon, stellvertretend für eine Fahrt in dem luftigen Gefährt auf ihrer nächsten Reise.

Wunderschön musikalisch begleitet wurde die Verabschiedung von Mitarbeitenden aus der HTT, die sich eigens zu diesem Anlass zu einer Band zusammengefunden hatten.

Dagmar Friehl wird Ende des Jahres endgültig ausscheiden – und, wie Direktorin Annegret Puttkammer es zum Ende ihrer Rede treffend ausdrückte: „Wir wünschen Ihnen alles Gute für das neue Land, aber wir lassen sie ungerne ziehen!“

Ihr Kontakt
Andrea Leuker
Leitung Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecherin
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 / 392-1375
Mobil: 0171 / 4342760
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!