Detail

Ihr Kontakt
Andrea Leuker
Leitung Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecherin
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 / 392-1375
Mobil: 0171 / 4342760
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

21.09.2022

Kido 4.0 – ein digitales Projekt startet durch

Foto: Andrea Leuker

Medienscouts, Handyschein, digitale Musik-AG, E-Sports, Technik AG – im Kinder- und Jugenddorf (Kido) wurden im vergangenen Jahr digitale Meilensteine gesetzt. In der Abschlussveranstaltung im VIVA Event & Freizeitpark stellten die Kinder, Jugendlichen und die pädagogischen Mitarbeitenden ihre digitalen Projekte vor, die sie im vergangenen Jahr realisiert haben.

 

Zum Hintergrund: Die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW gab im April 2021 im Rahmen des Förderprogramms „Zugänge erhalten – Digitalisierung stärken“ grünes Licht für das Projekt Kido 4.0 und bewilligte dafür knapp 100.000 Euro Fördermittel. Im ersten Schritt galt es, die benötigte Hard- und Software und die Lizenzen zu beschaffen sowie den Projektumfang und die Prozesse zu planen, bevor die heiße Phase der Umsetzung begann. 19 angehende Medienscouts, Jungen und Erwachsene, haben 4 Tage lang gemeinsam gelernt und sich dabei auch mit mobiler Technik, Programmierung, Computerspielen und Co. befasst und erfolgreich einen Medienschein erworben.

„Das Projekt Kido 4.0 bricht mit einer langjährigen Praxis im Umgang mit digitalen Medien. Seit den 2000er Jahren und dem beginnenden Smartphone-Zeitalter stand in der pädagogischen Arbeit die Beschränkung und Kontrolle von digitalen Medien im Vordergrund“, berichtet Dieter Rittinghaus, Leiter des Kinder- und Jugenddorfes. Heute geht es darum, die digitalen Medien miteinander auf Augenhöhe zu nutzen. „Wir haben erlebt, dass die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen von diesem Projekt profitieren. Die Jungs verstehen die Technik und das Wording oftmals wesentlich besser als wir Erwachsene. Umgekehrt können die Erwachsenen beraten und auf Abo-Fallen, Altersgrenzen, Betrug oder etwa Hassreden und den Umgang damit hinweisen. Für alle war es wichtig, die eigene Medienkompetenz- und -sicherheit zu verbessern.“ Die entstandenen Arbeitskreise und –gruppen werden gemeinsam mit den Medienscouts weitergeführt.

Fazit: ein „Daumen hoch-Emoji“ – das Projekt sollte die Digitalisierung im Kinder- und Jugenddorf stärken und genau das ist passiert. Ein sicherer digitaler Ort, an dem zum Beispiel der E-Sport ein festes attraktives freizeitpädagogisches Angebot sein kann. Und egal, wie das Online-Match ausgeht, es sollte immer mit einem „GG" (engl. "Good Game") als symbolischem Händedruck enden.

Ihr Kontakt
Andrea Leuker
Leitung Öffentlichkeitsarbeit / Pressesprecherin
Andreas-Bräm-Straße 18/20
47506 Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845 / 392-1375
Mobil: 0171 / 4342760
Nehmen Sie Kontakt auf

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!